Kl. Schwestern Jesu - Jahrestreffen

 

 

Jahrestreffen der kleinen Schwestern der Schweiz in Bex vom 10. bis 14.Oktober 2015

Clic zum vergrössern

Herbstfarben, Sonne und die Gegenwart der zwei kleinen Schwestern vom Generalat: Maria Chiara und  Joséphine machen diese Tage noch farbiger.

Ihre „Teilete“ vom Orient und aus Asien, Nigeria und anderen afrikanischen Ländern, die Opfer von Gewalt und Krieg sind, erschüttern uns. Wie gross ist unsere Selbstverantwortung im Alltag um „Friedens-Menschen“ zu sein.

Dieses Treffen trug ein Wehmutstropfen, denn ab 2016 werden wir eine neue grosse Region bilden mit den kleinen Schwestern in Belgien, Niederlanden und den nordischen Ländern.

Diese Zukunftsperspektive unterstreicht eine Foto vom Fest, das wir vor der Abreise von Maria Chiara und Joséphine erlebten: Sie erinnerten uns daran wie kleine Schwester Magdeleine sich für uns wünschte, dass wir „ leicht wie Seifenblasen werden“ um uns vom Geist führen zu lassen, da, wo er es will.

Clic zum vergrössern

Drei Themen aus Texten von Papst Franziskus waren der Leitfaden unserer Austausche:


Die Vergangenheit mit Dankbarkeit anschauen

Clic zum vergrössern

Die Gegenwart mit Leidenschaft leben

Die Zukunft mit Hoffnung leben

Clic zum vergrössern


Die aktuellen Prioritäten diskutierten wir in kleinen Gruppen:


Gebet und kontemplatives Leben: Hoffnungs-Frauen zu sein
Gemeinschaftsleben: loslassen, mitleiden, an den Andern glauben
Die Welt: mit ihr sein.., in der Arbeit, mit den Menschen auf der „Schattenseite des Lebens“, in den alltäglichen Begegnungen…

 

Clic zum vergrössern

Mit Françoise Suzanne aus der Einsiedler Fraternität lesen wir das Buch Genesis mit Texten in Verbindung mit aktuellen Situationen von Gewalt auf unserem Planeten.


Die beiden Söhne Abrahams, Ismael und Isaak, welche die Verheissung des göttlichen Segens für ihre beiden Nachkommenschaft erhalten..
Kain und Abel, die beiden verfeindeten Brüder

Weiter