Kleine Schwestern Jesu - Treffen in Ars

 

 

Kleine Schwestern aus verschiedenen Ländern Europas verbrachten zusammen eine Woche in Ars, Frankreich. Ort in welchem Saint Jean-Marie Vianney gelebt hat. Drei Kleine Schwestern aus der Schweiz nahmen daran teil:

 

Clic zum vergrössern
"Sr. Marie Thérèse Vallet, Ursulinerin, führt uns in diese Besinnung ein mit dem Text aus dem 1. Kapitel der Genesis: Gott sah, dass Seine Schöpfung gut war...

Einleitung, welche uns hilft die Schwerpunkte unserer Vergangenheit zu sehen, mit allem was uns geformt und zum spirituellen Wachstum geholfen hat.

Jede hat einen Gegenstand und eine Landkarte des Landes, in dem sie am längsten gelebt hat, mitgebracht. Die Kleinen Schwestern erzählen aus ihrem Leben in verschiedenen Kontinenten: Europa, Afrika, Amerika...

Wir spüren wie überall die Freundschaften weitergehen, trotz der physischen Distanz die uns trennt.

 

Mehrere Texte helfen uns unseren Lebensabschnitt zu vertiefen. (Teilhard de Chardin, Michel Rondet, s.j und aus dem Deuteronom 8.1-20).

An diesem Ort, lebte der heilige Jean-Marie Vianney (1786-1859). Er war Pfarrer von Ars während 41 Jahren und sein Geist lebt noch heute hier und in der ganzen Gegend weiter.

Clic zum vergrössern


Für viele von uns war es auch ein Wiedersehen, oft nach vielen Jahren.

Mit neuem Mut nehmen wir die Wegstrecke auf, welche uns noch verbleibt, im Vertrauen auf IHN, den "wahren Weg des Lebens."

Link: Jean-Marie Vianney

Zurückzurück