„Ich war im Gefängnis und ihr habt mich besucht“ (Mt. 25.36)

 

 

„Ich war im Gefängnis und ihr habt mich besucht“ (Mt. 25.36)

Anna-Stefanie

Anna-Stefanie aus St. Gallen lebt schon seit vielen Jahren in Kopenhagen.
Sie arbeitete als Krankenschwester und ist nun pensioniert. Sie macht Besuche im Gefängnis, was ihr sehr am Herzen liegt.

Anna-Stefanie erzählt:
„Die Anfrage eines lutheranischen  Gefängnispfarrers, sowie der Text des Evangeliums: „Ich war im Gefängnis und ihr habt mich besucht“ (Mt. 25.36), haben mich bewogen, Besuche im Gefängnis zu machen.

Am Montagmorgen kommt der Pfarrer jeweils in die Kapelle der Fraternität, wo wir die Gefangenen, ihre Wärter, sowie die Begegnungen des Tages, Gott anvertrauen. Ich nehme mir für sie Zeit mit dem Wunsch im Herzen, dass sie die wahre Freiheit finden.“

Chapelle
  Die Kapelle der Fraternität

Einige der Gefangenen, denen Anna-Stefanie begegnete, hatten Gedichte geschrieben. Diese Texte werden von einem Chor der Gefangenen zusammen mit ehemaligen Gefangenen gesungen. Sie gestalten den Sonntagsgottesdienst im Gefängnis und geben manchmal auch „ausserhalb“ Konzerte. Für sie und für alle die ihnen zuhören ist dies eine ergreifende Erfahrung. Hier zwei Gedichte aus dem Dänischen übersetzt.

Prison
 

Das Gefängnis

Die Fraternität von Kopenhagen befindet sich in einem multikulturellen Stadtviertel. Die Kleinen Schwestern teilen ganz einfach das Alltagsleben mit den Nachbarn, Freunden, welchen auch Obdachlose angehören, den Behinderten, Menschen die um ihre Existenz kämpfen müssen.

  Das Stadtviertel

Sie verlangen danach inmitten der Menschen eine liebende Präsenz zu sein und ein offenes Herz für alle zu haben.

Avec des amies
 

Elisabeth-Françoise, Johanne-Marie, eine Freundin, Anna-Stefanie

Vier Kleine Schwestern leben dort: Johanne-Marie. Sie macht eine Ausbildung als „Podologue“ und hofft nachher im Milieu der Obdachlosen zu arbeiten. Elisabeth ist besonders den Behinderten in der Bewegung „foi et lumière“ nahe. Seit einigen Monaten ist auch Lysiane hier. Sie hat in einem Altersheim und Heim für Alkoholiker Putzarbeit gefunden.

Die zwei Fraternitäten von Dänemark: Kopenhagen und Oem sind mit den Kleinen Schwestern von Finnland, Grönland und Schweden verbunden, d.h. fünf Fraternitäten in vier verschiedenen Ländern, vier verschiedene Sprachen und geographisch ein ausgedehntes Gebiet. Mehrere Kleine Schwestern haben in verschiedenen Ländern gelebt und verstehen mehr oder weniger die andern skandinavischen Sprachen.

            
Dänemark - Wikipedia

Oktober 2008