Kleine Schwestern Jesu - Cureghem/Brüssel

 


Fraternität von Cureghem/Brüssel

 

Vier Kleine Schwestern, welche vorher in andern Ländern (Afrika, Kroatien, Frankreich usw.) gelebt haben, wohnen seit 2011 in diesem multikulturellen Stadtteil.

Eine Fraternität, welche Kleine Schwestern auf der Durchreise, Kleine Schwestern, die anderswo gelebt haben sowie auch Freunde aufnimmt.

Auch ein Ort für gelegentliche Begegnungen.

Kl. Sr. Colette-Emmanuelle, Verantwortliche dieser grossen Region, sowie auch Kleine Schwestern im Altersheim gehören zu dieser Gemeinschaft.

„Langsam fassen wir Fuss in diesem Quartier. Wir nehmen an verschiedenen Aktivitäten, sowie an Begegnungen mit anderen Religionen teil. Eine Kleine Schwester besucht „geschlossene Lager“ (Orte mit Menschen ohne Papiere). Durch ihre Anwesenheit, sowie jene der Flüchtlinge in unserem Quartier, werden uns ihre grossen Schwierigkeiten bewusst.

Wir versuchen auch den einsamen Menschen nahe zu sein.
Wir haben Kontakt mit einer Vereinigung, welche verschiedene Generationen zusammenführt und helfen einem blinden Priester für seine Korrespondenz.

Eine Kl. Schwester hat die flämisch sprechende Gemeinschaft kennen gelernt. Sie trifft sich regelmässig mit einer kleinen Gruppe und nimmt an der Eucharistiefeier und dem Bibelaustausch in flämisch teil.

Momente der freundschaftlichen Begegnungen.

Unsere Kapelle ist der Ort an dem wir all diese Menschen mit ihren Freuden und Leiden dem Herrn anvertrauen.

 

„Die Eucharistie und die Menschen, die Anbetung und die geschwisterliche Liebe, die Stille und das Wort sind eng miteinander verbunden.“
(Kl. Sr. Magdeleine von Jesus)

zurück

Oktober 2016